Historisches Anwesen im Zürcher Weinland! Geschichtsträchtiges 13-Zi.-Patrizierhaus

Diessenhoferstrasse 37, 8466 Trüllikon ZH

Historisches 13-Zi.-Patrizierhaus mit Waschhaus, Hinterhof zum Verweilen, grossem Parkgarten mit Springbrunnen und altem Baumbestand, Sträuchern sowie Nutzgarten. Es stehen drei Aussenparkplätze zur Verfügung. Das einseitig angebaute, ehemalige Bauernhaus “Sommerau” von 1810 wurde anstelle der Zehntenscheune des Klosters Rheinau erstellt. Der Hausteil mit Waschhaus und die Umgebung sind im Inventar für schützenswerte Objekte eingetragen. Das alte Waschhaus hinter dem Haus (an der Nordostecke angebaut), welches bisher als Geräte-/Haustechnikraum genutzt wurde, kann man zu Wohnzwecken ausbauen (1 – 2 Zimmer), unter Wahrung der Fassade (gemäss Angabe des Verkäufers und der Denkmalpflege).

Kurzbaubeschrieb:
Teilunterkellerung. Altes Bollen- und Natursteinfundament. Schrägdach mit Tonziegeleindeckung, teilweise geschindelt, teilweise Spenglerarbeiten in Kupfer. Historische Fenster mit Sprossen, Einfach-Verglasung mit Vorfenster, teilweise Doppelverglasung bei späterem Fensterersatz. Verdunkelung mittels Holzfensterläden. Historische Türen mit Futter und Verkleidung aus Naturholz. Luftwärmepumpen-Heizung. Wärmeverteilung mittels Radiatoren. Warmwasseraufbereitung über Elektroboiler. Drei Kachelöfen und ein Zylinderofen (zwei davon sind in Betrieb). Bodenbeläge: Platten-, Parkett-, Teppich- und Kunststoffböden.

Eckdaten und weitere Informationen:
Baujahr ca. 1810, gemäss Gebäudeversicherung (GVZ) 1860. Einfacher bis mittlerer Ausbaustandard. Kataster-Nr. 3296, Grundstücksfläche 2241 m². Für detailliertere Angaben stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne den Grundbuchauszug zu. Nettowohnfläche (EG – 2. OG) ca. 348 m², Nebenräume zusätzlich ca. 255 m². Volumen Wohnhaus mit Scheune (GVZ) 1792 m³. Kernzone (K1). Angrenzend an die Landwirtschaftszone und die Freihaltezone. Übernahme der Liegenschaft nach Vereinbarung.

Das Kaufobjekt (inkl. Umgebung) ist im Inventar für schützenswerte Objekte eingetragen. Sollte das Gebäude definitiv unter Schutz gestellt werden, darf es nicht abgebrochen werden. Die jeweilige Eigentümerschaft darf an dieser Liegenschaft ohne vorgängige Zustimmung der Baudirektion Kanton Zürich keine baulichen Änderungen vornehmen und keine Unterhaltsarbeiten ausführen, welche die äussere oder innere Wirkung des Gebäudes sowie deren Umgebung berühren oder deren Zeugenwert beeinträchtigen könnten. Die Umgebung des Gebäudes Vers.-Nr. 0001 auf Kat.-Nr. 3696 darf nicht überbaut werden. Ein Ausbau der Dachgeschosse zu Wohnzwecken ist nicht möglich (gemäss Auskunft der Denkmalpflege).

S.E.&.O. Irrtümer vorbehalten. Wir bemühen uns um korrekte Angaben, können jedoch keine Gewähr übernehmen.

 

  • Parkplatz
  • Gute Verkehrsverbindungen
  • Kachelofen
  • Garten
  • Wärmepumpe

 

Sind Sie interessiert?

Kontaktieren Sie uns.

 +41 78 840 22 30
 mario.steiger@remax.ch
Kontaktperson

Mario Steiger

   
zum Kontakt

Diese Website verwendet Cookies um Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. mehr erfahren